Event ID 537

Kritische Warnungen im Protokoll Sicherheit

Ereigniskennung 537 · Event ID 537 Statuscode

 

 

Quelle Ereigniskennung Letztes Vorkommen Vorkommnisse insgesamt

Security 537 11.01.2006 16:50 34 *

Fehlgeschlagene Anmeldung:

Grund: Während der Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten.

Benutzername:

Domäne:

Anmeldetyp: 3

Anmeldevorgang: Kerberos

Authentifizierungspaket: Kerberos

Name der Arbeitsstation: -

Statuscode: 0xC000006D

Substatuscode: 0xC0000133

Aufruferbenutzername: -

Aufruferdomäne: -

Aufruferanmeldekennung: -

Aufruferprozesskennung: -

Ãœbertragene Dienste: -

Quellnetzwerkadresse: 192.168.x.x

Quellport: 0

 

 

Statuscode: 0xC000006D bedeutet, daß entweder Benutzername oder Kennwort falsch waren und deshalb die Anmeldung fehlgeschlagen ist

während der "Substatuscode: 0xC0000133" bedeutet, daß die Uhrzeit von dem System, welches sich da meldet, im Vergleich zum DC um

mehr als 5 Minuten differiert. Dies muß zwingend korrigiert werden, da Kerberos dies nicht gut heißt.

 

"code 0xC000006D means "STATUS_LOGON_FAILURE, the attempted logon is invalid. This is either due to bad username or authentication information.

Status code 0xC0000133 means STATUS_TIME_DIFFERENCE_AT_DC. The problem could be caused because there is a time difference (greater than 5 minutes) between the two computers."

 

 

Deswegen würde ich einmal die Windows Zeitgeber-Konfiguration im Netzwerk überprüfen. Fehlerbehebung: Dazu muss vorher erst auf dem SBS-Server der Dienst "Windows Zeitgeber" im Dienstemanager aktiviert (und auf automatisch starten gestellt), ggf. konfiguriert und am Besten via Gruppenrichtlinie allen Clients diesen Zeitgeber (Stichwort: Domänenhierachie) vorgegeben werden.

 

 

Windows 2003 Zeitgeber Config-Batchfile:

 

w32tm /config /syncfromflags:manual /reliable:YES

/manualpeerlist:<time-server-list>,0x8

w32tm /config /update

net stop w32time

net start w32time

w32tm /resync Achtung: <time-server-list> durch gewünschte externe Time-Server ersetzen.

 

 

Einstellungen via Gruppenrichtlinie für alle Clients vorgeben: -> Computerkonfiguration

-> Administrative Vorlagen

-> System

-> Window-Zeitdienst

-> Zeitanbieter

Windows-NTP-Client aktivieren Aktiviert

Windows-NTP-Client konfigurieren Aktiviert

NTP-Server time.windows.com,0x1

Typ NT5DS

Standortübergreifende Sync.-Flags 2

Minuten für "PeerBackoff" auflösen 15

Max. Anzahl für "PeerBackoff" auflösen 7

Bestimmtes Pollintervall 3600

Ereignisprotokollflags 0